Zuhause gesucht

Charly

Wieder einmal bekamen wir eine Meldung über eine unkontrollierte Katzenvermehrung. Eine verwilderte Katze, die sogar bekennende Besitzer hat, bekam - oh Wunder - Junge. Leider bekamen wir die Meldung erst, als die Kleinen bereits älter als drei Monate waren.

Nun ist es halt so, dass Kätzchen, je älter sie sind, bzw. je länger sie bei ihrer verwilderten Mutter leben, auch länger brauchen, bis sie sich mit dem Menschen anfreunden. Aus diesem Grund haben wir bisher auch von einer Geschlechtserkennung abgesehen, einfach um unnötigen Stress durch Menschenhand zu vermeiden.

Charly mag sich noch nicht anfassen lassen, versteckt sich lieber vor dem riesen Zweibeiner. Ansonsten ist sie/er aber wie andere Katzenkinder auch, neugierig und verspielt und mit Geduld und ein wenig Einfühlungsvermögen, in absehbarer Zeit ein verschmuster Stubentiger.

Die Erfahrung hat bereits vielfach gezeigt, dass sich die Mühe auf jeden Fall lohnt. Und meint ihr nicht auch, Charly hat eine Chance auf ein behütetes und schönes Zuhause verdient?

Es wäre sicher hilfreich, wenn schon ein Artgenosse im neuen Zuhause vorhanden wäre, der bei der Eingewöhnung behilflich sein kann.

Charly ist entwurmt und benutzt auch
vorbildlich die Katzentoilette.
Das Geburtsdatum ist Anfang Mai 2017.
Nach der entsprechenden
Eingewöhnungszeit, muss die Möglichkeit
zum Freigang bestehen.



Wenn ihr euch vorstellen könnt Charly ein Zuhause auf Lebenszeit zu bieten, dann ruft bitte an unter Tel.-Nr.: 06209/7969766 oder 0157/52577165 oder schickt eine Mail.